Durchfall – Was hilft?

Mein Hund hat Durchfall

Letzte Nacht war es wieder soweit. Rocky hat uns mit Durchfall die ganze Nacht auf Trab gehalten. Unser Beagle ist absolut kein Sensibelchen und verträgt wirklich viel aber anscheinend war wohl diesmal irgend ein Auslöser dabei. Anfangen hat das Ganze abends um 20 Uhr. Eine Pups Orgie vor dem Herrn im Wohnzimmer und Bauchgrummeln. In der Nacht folgte ein wildes rumgeschmatze mit Erbrechen und schließlich kam noch der Durchfall hinzu. Was ich hier schildere kennt bestimmt jeder Hundesitzer zu genüge. Zum Glück kann Rocky seine Notdurft halten was jedoch nicht hießt, dass ich mich in Ruhe anziehen konnte. Ohne Socken und mit einem Schweinsgalopp ging es die Treppen runter und mit einem Affenzahn ins Feld. Was dann kam könnt ihr euch denken!

Ursachen

Durchfall ist keine schöne Sache und wenn hier noch Erbrechen mitkommt macht es das Ganze nicht besser. Wir haben Rocky weder neues Futter gegeben oder sonst wie eine Umstellung gehabt. Doch wenn ich ich ehrlich bin, nun ja, wir haben einen Beagle. Die lebende Biomülltonne, der Profi Bettler und Zauberkünstler (kann Essen einfach inhalieren) schlechthin. Die Möglichkeit, dass jemand (mein Verdacht fällt auf die Oma “Oh der arme Hund bekommt nichts zu Essen”) ihm doch was gegeben hat wäre Definitiv gegeben.

Verbotene Lebensmittel

Ganz klar- nicht jeder Hundebesitzer ist sich im klaren, dass es eine Menge verbotener Lebensmittel für Hunde gibt. Verboten sind diese, weil sie giftig für den Vierbeiner sind und so gar zum Tod führen können. Wie so oft macht die Dosis das Gift und ich rate keinem hier Ausnahmen zu machen. In nächsten Blogpost bereite ich für euch dieses Thema genau auf.

Hausmittel

Seit ich 14 Jahre alt bin haben wir Hunde. Klar, dass wir das ein oder andere Mal mit Durchfall zu kämpfen hatten und ich möchte euch hier unsere Hausmittel und Rezepte weitergeben.

Aktivkohle

Das erste und für mich erfolgreichste Hausmittel ist absolut die Aktivkohle. Kohletabletten waren uns bisher bei Durchfall eine echte Hilfe. Nicht nur bei unseren Hunden auch bei uns Menschen. Daher liegen sie nicht in der Hundeapotheke, sondern bei unserer Menschen Hausapotheke. Dank Ihrer Fähigkeit die Giftstoffe zu binden sorgt sie für eine bessere Ausscheidung. Ich empfehle hier das Pulver, denn Rocky schafft es manchmal diese Tabletten wieder auszuspucken.

Kartoffelmatsche

Ungeschälte handelsübliche Kartoffeln ungeschält kochen. Sobald diese gar sind das Kochwasser weggiessen und die ungeschälten Kartoffeln mit frischem Wasser zermatschen.

Reis

Dieses Getreide hat die Eigenschaft dem Körper Wasser zu entziehen. Bei Durchfall keine besonders gute Idee. Daher muss der Reis nicht nur gekocht werden, sondern totgekocht werden. Daher muss dieser mit enorm viel Wasser gekocht werden und zwar solange bis er matschig ist.

geriebener Apfel

One Apple a Day keeps the Doctor away. Diesen Spruch kennt man ja. Äpfel enthalten Pektin und können dank diesem Inhaltsstoff die fiesen Giftstoffe aus dem Körper entfernen indem sie diese binden.  Zubereitung dauert gefühlt wenige Sekunden, denn der Apfel wird samtSchale jedoch ohne auf einer Reibe klein gemacht.

Moro’sche Karottensuppe

Die Anti Durchfallsuppe! Sowohl für Fellnasen als auch für deren zweibeinige Begleiter wirksam. Das Rezept ist schnell erklärt. Man nimmt 500 g Karotten. Schält diese und kocht sie in einem Liter Wasser für eine Stunde. Durch die lange Kochzeit bilden sich Zuckermoleküle die später an der Darmwand haften und dadurch den Bakterien keine Chance geben sich dort anzusiedeln. Anschließend püriert man die Suppe und füllt diese mit einem Liter Wasser wieder auf. Mit Salz sehr sparsam umgehen. Die Suppe in kleinen Mengen verabreichen.

Flohsamenschalen

Flohsamenschalen sind duellfähige Pflanzenfasern. Sie saugen Wasser auf uns verbessern die Konsistenz vom Kot. Ist dieser sehr flüssig kann dies eine gute Hilfe darstellen. Außerdem helfen diese Wundersamen auch der Darmflora bei der Wiederherstellung.

Heilerde

Heilerde gibt es in der Apotheke oder Drogerie und lässt sich sehr gut über die Nahrung verabreichen. Durch die äußere Beschaffenheit kann Heilherde mit der  feinkörnigen Struktur  Giftstoffe im Darm binden. Diese scheiden dann normal aus. Etwas umstritten ist diese Methode allerdings, da die Heilerde nicht nur wichtige Mineralstoffe zuführt, sondern auch wieder bindet und abführt.

Tierarzt

Meine oben genannten Hausmittel haben uns bisher den Gang zum Tierarzt erspart. Sollte aber trotz dieser Tipps der Durchfall bleiben rate ich euch den Tierarzt aufzusuchen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.